Über ML

ich spiele gerne Tennis.

Arbeitseinsatz Frühjahrsputz Samstag 24.04.2021

Am Samstag, den 24.04.2021 lade ich zum Arbeitseinsatz auf dem Vereinsgelände ein. Folgendes wollen wir gemeinsam durchführen:

– Platzpflege nach Frühjahrsinstandsetzung
– Hauptwegbefestigung mit angeliefertem Splitt
– Sperrmüll und Schrott in Container füllen
– Grünflächenpflege
– Frühjahrsputz im Clubhaus

Wer gern noch seine Pflichtstunden leisten möchte, meldet sich bitte per SMS oder Whatsapp bei mir an (0179-2933017).

VG Volker

Aktueller Stand im STV zum Coronavirus (Update vom 01.04.2021)


Neue Corona-Schutzverordnung / Tennissport in Sachsen ab dem 01.04.2021 (Update vom 01.04.2021)

Der Freistaat Sachsen passt nach dem gemeinsamen Beschluss der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin vom 22. März seine Corona-Schutzverordnung an und setzt damit die Beschlüsse auf Landesebene um. Die neue Sächsische Corona-Schutzverordnung ist bis zum 18. April 2021 gültig.

Die bisherigen Corona-Maßnahmen werden größtenteils fortgeführt oder ausgeweitet. Grundsätzlich wird an dem stufenbasierten System der Öffnungsschritte und der Rückfallregelung festgehalten.

  • Die Öffnung und das Betreiben von Anlagen und Einrichtungen des Sportbetriebs sind weiterhin verboten.
  • Die aktuelle Corona-Schutzverordnung erlaubt den einzelnen Landkreisen / kreisfreien Städte ab 6. April 2021 inzidenzunabhängige Lockerungen. Damit diese auch umgesetzt werden können, müssen die Landkreise / kreisfreien Städte Allgemeinverfügungen erlassen.
  • Dann können Außensportanlagen durch die Landkreise und kreisfreien Städte inzidenzunabhängig geöffnet werden, wenn die maximale Bettenkapazität von 1300 Krankenhausbetten mit Covid-19-Patienten auf Normalstation nicht erreicht ist.
    • Dann kann Individualsport alleine oder zu zweit und in Gruppen von bis zu 20 Kindern und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres im Außenbereich und auch auf Außensportanlagen zugelassen werden. Für den Tennissport bedeutet das:
      • Jugendliche ab 18 Jahren und Erwachsene können auf Außensportanlagen Tennis als Individualsport betreiben (max. 2 Personen auf einem Tennisplatz)
      • Gruppentraining (aber kein Doppel) kann mit Kindern und Jugendlichen bis einschließlich 17 Jahren auf Außensportanlagen durchgeführt werden
      • Beim Training muss der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden
  • Mögliche Öffnungen erfolgen in Entscheidungshoheit der Landkreise und kreisfreien Städte per Allgemeinverfügungen. Die Verordnungen der Landkreise und kreisfreien Städte sind hier zu finden:
  • Tennishallen in unserem Freistaat können auf Grund der aktuellen Inzidenzlage weiterhin nicht öffnen
  • Für Bundeskader und STV-Landeskader (LK 1 + LK 2) gelten weiterhin die Regelungen, die vor dem 31.03.2021 ihre Gültigkeit hatten.

Weitere detaillierte Informationen zum Tennissport in Sachsen ab dem 01.04.2021 sind hier abrufbar.

Aktueller Stand im STV zum Coronavirus (Update vom 06.03.2021)



Tennis in Sachsen im Freien ab 8. März wieder möglich (Update vom 06.03.2021)

Das sächsische Kabinett hat am 5. März 2021 nach den Beschlüssen der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin vom 3. März 2021 die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung angepasst. Damit werden die Beschlüsse auf Landesebene umgesetzt. Die neue Verordnung gilt vom 8. März und endet mit Ablauf des 31. März 2021.

Die Öffnung und das Betreiben von Anlagen und Einrichtungen des Sportbetriebs sind weiterhin verboten.
Außensportanlagen können aber durch die kommunalen Behörden je nach Inzidenz ab dem 08.03.2021 geöffnet werden. Bei wieder steigenden Inzidenzzahlen werden die kommunalen Behörden wieder verschärfende Maßnahmen ergreifen (Schließung der Anlagen).
Ab dem 8. März 2021 kann bei einer Unterschreitung der Inzidenz von 100 (an 5 Tagen in Folge) Individualsport alleine oder zu zweit und in Gruppen von bis zu 20 Kindern unter 15 Jahren im Außenbereich und auch auf Außensportanlagen durchgeführt werden.
Kann bei einer Unterschreitung der Inzidenz von 50 (an 5 Tagen in Folge) kontaktfreier Sport in kleinen Gruppen (maximal 20 Personen) im Außenbereich durchgeführt werden.

Für den sächsischen Tennissport wird es aber am 8. März noch nicht gleich losgehen können. Die sächsischen Landkreise und Kreisfreien Städte müssen die Landesbeschlüsse noch umsetzen. Zudem sind in einigen Regionen Sachsens die festgelegten Bedingungen aus der neuen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung für Öffnungen noch nicht gegeben.
Eine Öffnungsperspektive für Tennishallen in unserem Freistaat gibt es erst für den 22. März 2021.
Für Bundeskader und STV-Landeskader (LK 1 + LK 2) gelten weiterhin die Regelungen, die vor dem 07.03.2021 ihre Gültigkeit hatten.

Weitere detaillierte Informationen zum Tennissport in Sachsen ab dem 08.03.2021 werden im Laufe der kommenden Woche veröffentlicht

Umfrage für wissenschaftliche Arbeit

Liebe Vereine, Funktionäre und Mannschaftsführer,

solange wir alle nicht Tennis spielen können, habt ihr vielleicht mal 5 – 10 Minuten Zeit für diese Umfrage. Verteilt den Link mal bitte unter euren Mitgliedern und Mannschaftsspielern!

Dankeschön!

 

Sehr geehrte Tennisspielerinnen und Tennisspieler,

hiermit bitte ich Sie diese E-Mail inklusive Anhang an all Ihre Mitglieder erneut weiterzuleiten.

Ich möchte im Rahmen meiner Masterarbeit im Studiengang „Gesundheits- und Pflegewissenschaften“ an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in meinem studentischen Forschungsprojekt eine Fragebogen-Befragung für Tennisspieler*innen in Sachsen durchführen.

Über Ihre Teilnahme am Forschungsprojekt „Lebensqualität von Tennisspielern*innen im Breitensport in Sachsen“ würde ich mich sehr freuen.

Sie sind mindestens 18 Jahre alt und spielen nicht in der Regional- oder Ostliga? Dann können sie unter folgendem Link den Onlinefragebogen ab dem 08.02.2021 aufrufen:

https://www.soscisurvey.de/tennissachsen2021/

Für weitere Fragen zum Forschungsprojekt, finden Sie im Anhang eine Teilnahmeinformation mit Erläuterungen für den Onlinefragebogen (Zweck der Erhebung, Angaben zur Forscherin). Dieser enthält zusätzlich Informationen zu Freiwilligkeit, Anonymität samt Datenschutz und -verarbeitung.

  1. Mit freundlichen Grüßen
    Caroline Hellmig
    B.Sc. Gesundheits- und Pflegewissenschaft

Ab sofort Sonnabenvormittag Arbeitseinsatz ab 10 Uhr

  1. Liebe Vereinsmitglieder,

da das Wetter es zulässt, wollen wir schnellstmöglich unsere Plätze für die Saison fertig bekommen. Eure Hilfe ist gefragt. Wir benötigen für den Frühjahrsputz, Platzpflege und vieles mehr ein paar helfende Hände. Volker Rohr organisiert alles und teilt ein. Bitte meldet Euch bei Volker ausschließlich per SMS oder WhatsApp 0179 29 33 017. Er kann Euch dann entsprechend einteilen. Es startet ab sofort Samstag, den 27.02.21 ab 10 Uhr.

Wir freuen uns auf Euch
Euer Vorstand
Volker

Update Spielbetrieb STV Wettkampf

späterer Start in die Sommersaison


Der STV hat beschlossen, dass die Punktspiele in diesem Jahr erst Ende Mai beginnen, um eine erneute Zweitplanung zu verhindern und den Mannschaftsspielern so mehr Planungssicherheit zu geben.

Die konkreten Eckdaten sind:

    • erstes Punktspiel-Wochenende ist der 29./30.Mai
      Ausnahme für 9er- und 10er-Staffeln – hier wird der erste Spieltag am 15./16.5. angesetzt

 

    • letztes Punktspielwochenende ist 24./25.7.2021 (erstes Ferienwochenende)

 

    • die Ostliga beginnt traditionell am 1.Mai und spielt bis zum 3./4.7.2021

 

  • die RLSO beginnt am 1.Juni – Ausnahme: die 3 Senioren-Teams des STV beginnen am 29./30.5., damit sie zu dem LM Senioren punktspielfrei haben

Im STV-Punktspielbetrieb können Mannschaften in gegenseitigem Einverständnis Spiele in den Mai vorverlegen, wenn Punktspiele da erlaubt sind.

Update vom 31.01.2021: Aktueller Stand im STV zum Coronavirus

Informationen zur Neuplanung der Winterpunktspiele (Update vom 31.01.2021)

Die neuen Winteransetzungen sind veröffentlicht worden.

Grundsätzlich wurden nur Einzelspiele geplant. Alle Rahmenbedingungen der Punktspiele sind hier noch einmal abrufbar.

Die Spiele finden statt, wenn zum Punktspieltag die Sächsische Corona-Schutzverordnung einen Punktspielbetrieb erlauben.

Zu einem eventuellen Punktspielstart wird der STV per Email an die Mannschaftsführer und auf seiner Verbands-Homepage noch einmal gesondert informieren.

Neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung (Update vom 28.01.2021)

Der Freistaat Sachsen hat nach dem gemeinsamen Beschluss der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin vom 19. Januar 2021 seine Corona-Schutz-Verordnung angepasst und damit die Beschlüsse auf Landesebene umgesetzt. Die neue Verordnung gilt vom 28. Januar bis einschließlich 14. Februar 2021.

Die aktualisierte Verordnung sieht weiter Ausgangsbeschränkungen im gesamten Freistaat vor. Das Verlassen der Unterkunft ohne triftigen Grund ist untersagt. Triftige Gründe sind unter anderem: Sport und Bewegung im Freien im Umkreis von 15 Kilometern des Wohnbereichs unter Einhaltung der Kontaktbeschränkungen nach § 2 Absatz 1 der neuen Corona-Schutz-Verordnung.

Des Weiteren sind die Öffnung und das Betreiben von Anlagen und Einrichtungen des Sportbetriebs verboten.

Für den Amateur- und Breitensport bleiben somit gemeinschaftliche Trainingseinheiten und Wettbewerbe weiterhin verboten. Somit wird auch die Ausübung des Tennissports im Freistaat Sachsen mindestens bis zum 14.02.2021 nicht möglich sein.

Das Verbot und die personenmäßige Beschränkung gelten nicht für die sportliche Betätigungen von Sportlerinnen und Sportlern:

  • für die ein Arbeitsvertrag besteht, der sie zu einer sportlichen Leistung gegen ein Entgelt verpflichtet und dieses überwiegend zur Sicherung des Lebensunterhalts dient oder die lizenzierte Profisportler sind
  • die dem Bundeskader (Olympiakader, Perspektivkader, Nachwuchskader 1) und Nachwuchskader 2 des Deutschen Olympischen Sportbundes oder dem Spitzenkader des Deutschen Behindertensportverbandes angehören oder die Kader in einem Nachwuchsleistungszentrum im Freistaat Sachsen sind
  • die in der vertieften sportlichen Ausbildung an Sportoberschulen und Sportgymnasien an der Präsenzbeschulung nach § 5a Absatz 5 teilnehmen.

Unter Nachwuchsleistungszentren sind die berufenen Leistungszentren der professionellen Teamsportarten zu verstehen sowie deren Mannschaftskader. Dies umfasst ebenfalls das Training für die dem Landessportbund Sachsen gemeldeten Landeskader (LK1, LK2 bzw. D- und L-Kader) aller Mannschafts- und Individualsportarten.

Informationen zur Neuplanung der Winterpunktspiele (Update vom 07.01.2021)

Nach Eingang der Rückmeldungen der sächsischen Vereine zum Rückzug im Punktspielbetrieb, können die aktualisierten Staffeln der Mannschaftswettkämpfe im Winter 2020/21 hier abgerufen werden.

In der Summe haben ca. 40% der Mannschaften vom Spielbetrieb zurückgezogen. Viele Staffeln sind dadurch kleiner geworden.

Grundsätzlich werden die neuen Begegnungen nur mit einer Hinrunde ab Februar 2021 geplant, auch wenn nur noch zwei Teams übrig geblieben sind (hier wird dann nur ein Spiel durchgeführt).

Wenn in einer Staffel mit zwei oder drei Teams eine Rückrunde gewünscht wird, wenden Sie sich bitte an die STV-Spielleiterin Ute Prusas (spielleiter@stv-tennis.de).

STV: Aktualisierte Informationen zu den Corona-Bestimmungen (Update 16.12.2020)

Update zum Punktspielbetrieb in der Wintersaison 2020/21 (Update vom 16.12.2020)

Die aktuelle Situation ist für uns alle eine Herausforderung. Der Sächsische Tennis Verband versucht sowohl für seine Mitgliedsvereine, Spielerinnen und Spieler als auch die Hallenbetreiber und die Entwicklung des Tennissports möglichst angemessene Lösungen zu bieten. Alle weiteren relevanten Informationen und Bedingungen für einen „Re-Start“ der Mannschaftswettbewerbe sind hier abrufbar.

Freistaat Sachsen verschärft die Corona-Regeln (Update vom 12.12.2020)

Aufgrund der weiter anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen in Sachsen hat die Staatsregierung am 11. Dezember 2020 eine neue Corona-Schutz-Verordnung mit weiteren Verschärfungen beschlossen, um die Dynamik der Corona-Pandemie deutlich einzudämmen. Die Verordnung sieht u.a. Ausgangsbeschränkungen vom 14. Dezember 2020 an im gesamten Freistaat vor. Das Verlassen der Unterkunft ohne triftigen Grund ist untersagt.  Triftige Gründe sind unter anderem: Sport und Bewegung im Freien im Umkreis von 15 Kilometern des Wohnbereichs Einhaltung der Kontaktbeschränkungen nach § 2 Absatz 1 und 1a der neuen Corona-Schutz-Verordnung. Des Weiteren sind die Öffnung und das Betreiben von Anlagen und Einrichtungen des Sportbetriebs verboten. Die Ausübung des Tennissports ist somit in den Hallen nicht mehr möglich. Da die neuen Corona-Schutz-Maßnahmen bis einschließlich 10.01.2021 gelten sollen, wird der STV-Punktspiel-Betrieb bis mindestens zum 10. Januar des neuen Jahres ausgesetzt. Weitere Entscheidungen und Informationen zum Mannschafts-Wettkampf im Winter 2020/21 werden zeitnah folgen.

Aktualisierte Informationen zum organisierten Training (Update vom 13.11.2020)

Auf Grund verschiedener Interpretationen, Deutungen und Auslegungen zur Individualsportart Tennis hat das zuständige Ministerium (SMS) und der LSB Sachsen folgende Erklärung zum Tennis abgegeben. Tennis wird, ebenso wie andere Rückschlagspiele, nur dann als Individualsportart im Sinne des § 4 Abs. 1 Nr. 6 Satz 2 der Verordnung angesehen, wenn die konkrete Form der Betreibung (Disziplin) von maximal 2 Personen ausgeübt wird. Aus diesem Grund sind Tennis-Doppel keine Individualsportart im Sinne dieser Vorschrift. Somit ist kein Doppel möglich, auch wenn alle Personen aus dem gleichen Hausstand stammen. Auch Gruppentraining ist nicht erlaubt. Anbei dieaktualisierten Information des STV, die auch beinhalten, dass alle STV-Meisterschaften und Steffi-Graf-Turniere bis 30. November nicht ausgetragen werden. Der Sächsische Tennis Verband appelliert an dieser Stelle noch einmal an alle Spielerinnen und Spieler, Vereine und Tennisschulen, sich an diese Regelungen ausnahmslos zu halten!